Kopieren, scannen, drucken nach dem Konkurs der ZSUZ

Über die ZSUZ wurde der Konkurs eröffnet. Als Alternativen für deren Dienstleistungen gibt es extern den Studentenladen der ETH für Schreibwaren und Papeterie (https://www.eth-store.ch/index.php/home/standorte-und-oeffnungszeiten#Polyterrasse) und Sautercopy am Seilergraben 37 (neben der ZB,  http://www.sautercopy.ch/Unternehmen/Standorte.aspx), die einen umfassenden Druck- und Kopierservice anbieten.

Leider können die Kopierkarten nicht mehr aufgeladen werden. Im 6. Stock des RWI gibt es daher neu die Möglichkeit, an einem Münzkopierer zu kopieren, zu drucken und zu scannen. Eine schwarzweisse A4-Seite ab USB-Stick auszudrucken kostet 5 Rp., eine schwarzweisse Kopie kostet 10 Rp., eine Farbkopie 50 Rappen und das Scannen kostet 1 bis 3 Rp. je nach Format – allerdings nur auf USB-Stick.

Die Taskforce Universität hat signalisiert, dass das Print-to-go-System mit der Karte eventuell auch in Zukunft denkbar wäre. Vorerst sollten deshalb die Karten noch behalten werden. Wir werden versuchen, Sie auf dem Laufenden zu halten. Bitte beachten Sie auch die Aushänge in den Kopiererräumen.

2 Gedanken zu „Kopieren, scannen, drucken nach dem Konkurs der ZSUZ“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.