10 Jahre Calatrava-Bibliothek

Am Freitag, den 19. November 2004 war es soweit – die Einweihungsfeier für die neue Bibliothek des Rechtswissenschaftlichen Instituts ging über die Bühne. Mit dabei die Zürcher Prominenzia aus Politik und Wirtschaft samt dem Star-Architekten, Herr Santiago Calatrava. Für uns Anlass, einen kurzen Blick zurückzuwerfen.

Für die Bibliotheksmitarbeitenden hiess es vor allem Bücher am alten Ort einzupacken, und am neuen Ort wieder auszupacken. Der Umzug von der Freiestrasse 36 an die Rämistrasse 74 wurde genauestens geplant. Die Bibliothek wurde im Sommer für zwei Monate geschlossen. Der Umzug ging aber schneller als geplant und darum konnte die neue Bibliothek schon im August öffnen, drei Monate vor der Einweihungsfeier.

Die alte Bibliothek an der Freiestrasse vor dem Umzug:

1_Kanzel_Freiestrasse_36 2_1.OG_Freiestrasse_36 3_Katalogsaal_Freiestrasse_36

Bücher werden eingepackt, adieu Freiestrasse:

4b_Jeanette_mit_Kisten_Freiestrasse_36  4a_Paul_mit_Kisten_Freistrasse_36  4c_Bye_Bye_Freistrasse_36

Die Kisten sind an der Rämistrasse angekommen:

7_Kisten_Rämistrasse_74 8_von_oben_Rämistrasse_74 9_Kisten_auspacken_Rämistrasse_74

Die anfangs leeren Bibliotheksregale werden nach und nach gefüllt:

 

Dieser Artikel wird sporadisch auf die Aktualität der Links geprüft. Zuletzt geprüft: 12.04.2018

Ein Gedanke zu „10 Jahre Calatrava-Bibliothek“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.